Testimonials
Mit North Pakistan Adventure ins Herz des Karakorums
K2- und Gasherbrum-Basecamp-Trek
 
Wir hatten uns für den Sommer 2013 zu einer Trekkingtour ins Zentrale Karakorum entschieden, um die Bergriesen um den K2 mit eigenen Augen zu bewundern. Wegen meiner Sehbehinderung, und weil wir lieber individuell unterwegs sind, wollten wir uns keiner Gruppe aus Deutschland anschließen und haben deshalb den Kontakt zu North Pakistan Adventure gesucht. Die Agentur antwortete stets umgehend und kenntnisreich auf unsere Fragen, so dass wir uns letztlich trotz des Anschlags am Nanga Parbat zur Reise entschieden. . Die Agentur bemühte sich um die notwendigen Genehmigungen, so dass wir ohne Zeitverzug unsere Trekkingtour starten konnten.
Auch die Organisation vor Ort ließ keine Wünsche offen. Die Transfers per Flugzeug und Geländewagen verliefen stets einwandfrei, wobei man die landestypischen Standards beachten sollte. Für ausreichend und vielseitige Verpflegung war gesorgt. Unser Guide Muhammad Aman nahm nach einer ausführlichen Vorbesprechung Rücksicht auf unsere Bedürfnisse und sorgte so für eine optimale Akklimatisierung und problemlos gangbare Wanderetappen. Wir haben uns in seiner Gesellschaft nie unsicher gefühlt. Auch das Küchenteam und die Träger waren überaus zuvorkommend und hilfsbereit, so dass wir uns auf der 18-tägigen Tour ganz auf die Etappen und die umgebende Landschaft konzentrieren konnten. Weil der Nanga Parbat nach dem Anschlag für internationale Besucher gesperrt war, und wir natürlich auch nicht dorthin reisen wollten, haben wir sehr kurzfristig mit der Agentur nach unserem Trekking eine kürzere Nach-Tour ins grüne Hunza-Tal verabredet. Trotz der kurzen Vorbereitungszeit von kaum 24 Stunden klappte auch hier alles verabredungsgemäß. Schließlich bleiben wir noch drei Tage in Islamabad und haben diese für einige Ausflüge in die Umgebung genutzt. Auch hier gab es keine Beanstandungen. So können wir North Pakistan Adventure für Alleinreisende oder kleine Gruppen unbedingt empfehlen. Mehr Informationen finden sich auch in meinem Buch „Nord-Pakistan. Zu Fuß durch den Karakorum“ (Wiesenburg Verlag 2014, 19,80 €), das überall im Buchhandel erhältlich ist sowie auf meinem Reiseblog www.berichte-von-anderswo.de.

 

Dr. Martin Wein - German
Links